Bewertung Frau Bröskamp

"Bevor ich mich in die Behandlung von Frau Bröskamp begeben habe, war ich viele Monate in hausärztlicher Behandlung. Ich litt seit 6 Monaten unter starken Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich.

Im MRT wurden 2 Bandscheibenvorfälle diagnostiziert, jedoch könnte dieser Befund, laut Aussage des Arztes, eigentlich nicht für die bestehenden starken Schmerzen verantwortlich sein. Auch die Verordnung von einem Morphin, brachte keine wesentliche Verbesserung. Im Verlauf verschlechterte sich mein Allgemeinzustand zunehmend.

 Zu den bestehenden Schmerzen litt ich unter zunehmender Schlaflosigkeit und innerer Unruhe. Ich nahm in kurzer Zeit 12 Kilogramm ab. Alternative Heilmethoden wie Akupunktur und kinesiologische Behandlungen brachten zwar Linderung, jedoch blieb mein Allgemeinzustand schlecht und die Stärke meiner Schmerzen blieb.

Frau Bröskamp hat zu Beginn der Behandlung in einem Gespräch meine derzeitige Situation ausführlich erfragt. In einem Bluttest wurde mein Vitamin D3 Wert bestimmt. Ich nahm seit einiger Zeit schon ein Vitamin D3 Präparat und hatte dennoch einen zu niedrigen Wert. Frau Bröskamp empfahl mir in einem von ihr festgelegtem Plan Vitamin D3 in einer sehr hohen Dosierung einzunehmen. 



Ehrlich gesagt war ich anfangs skeptisch, ob diese Therapie anschlägt. Jedoch merkte ich schon nach einigen Tagen eine deutliche Verbesserung. Mein Allgemeinzustand verbesserte sich schnell. Ich litt immer weniger an Schmerzen und meine begleitenden Therapien brachten mehr Erfolge. Das Morphin konnte schrittweise reduziert werden. Ein weiterer Bluttest nach einem Monat ergab einen immer noch zu niedrigen Vitamin D3 Wert. Frau Bröskamp erklärte mir, daß scheinbar mein Körper in der sehr langen akuten Krankheit bedeutend mehr Vitamin D3 benötigte als vermutet. Darauf folgte eine zweite hochdosierte Therapiephase.


Heute nehme ich kein Morphin mehr und bin fast schmerzfrei. Mein Allgemeinzustand ist gut. Die  Schlaflosigkeit und innere Unruhe sind nicht mehr vorhanden und ich habe mein Normalgewicht fast                                                                                          wieder erreicht."